Netzwerkschrank

Alles rund ums heimische Netzwerk wie Switche, Netzwerkschränke, Router, Accespoints....

Eröffner des Themas
Robin
Vielschreiber
Beiträge: 970
Registriert: 14. Dezember 2016 10:25
Name: Robin
Beruf: PMgr
Bauort: Hessen
Geschlecht: männlich
gefällt das: 177 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 401 Mal

Netzwerkschrank

#81

Beitrag von Robin » 10. Dezember 2018 17:30

Ich verstehe die Frage gerade nicht.
Also ich habe im Keller ein Fritz stehen und einen Ubiquity AP daran.



Benutzeravatar

ruppsn
Fortgeschrittener Benutzer
Beiträge: 315
Registriert: 13. August 2017 19:19
Beruf: Dipl.-Ing.
Bauort: Franken
Geschlecht: männlich
gefällt das: 249 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 74 Mal

Netzwerkschrank

#82

Beitrag von ruppsn » 10. Dezember 2018 17:34

Super Sache: Frage nicht verstanden und doch beantwortet :handgestures-thumbup:

Die Frage war, ob es in der Kombination Probleme gibt, die Dinger vielleicht nicht miteinander können. Kam nicht sogar von Dir einmal der Hinweis, dass die Ubiquity APs und Apple Geräte Stress machen können? Ist dann ja nicht so abwegig, dass auch andere Produkte vielleicht nicht so 100% miteinander können.

Aber scheint ja alles zu passen. Ergo, Frage beantwortet und alles gut :-)


Eröffner des Themas
Robin
Vielschreiber
Beiträge: 970
Registriert: 14. Dezember 2016 10:25
Name: Robin
Beruf: PMgr
Bauort: Hessen
Geschlecht: männlich
gefällt das: 177 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 401 Mal

Netzwerkschrank

#83

Beitrag von Robin » 10. Dezember 2018 20:51

Ich glaub nicht das der Hinweis von mir kam.

Aber dann ist ja alles gut.

Benutzeravatar

zehn0813
Fortgeschrittener Benutzer
Beiträge: 415
Registriert: 18. Juni 2017 07:36
Name: Sebastian
Wohnort: Ruhrpott
Beruf: Fallmanager
Bauort: Münsterland
Geschlecht: männlich
gefällt das: 122 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 216 Mal

Netzwerkschrank

#84

Beitrag von zehn0813 » 11. Dezember 2018 06:41

ruppsn hat geschrieben:
10. Dezember 2018 16:22
Sagt mal, ist jemand von euch Telekom-Kunde?

Nachdem im Neubaugebiet nun Glasfaser liegt und 1&1 dort nicht die Geschwindigkeit anbieten kann, die die Telekom anbietet, wollte ich mal fragen, welchen Router ihr für die Telekom habt. Hintergrund der Frage:

Ich würde gerne wieder auf die Fritzbox gehen, allerdings dann die APs von Ubiqity. Hat jemand zufällig diese Konstellation oder weiß ggf. von Problemen?
Glasfaser, aktuell 50.000, über die Telekom.
Im Netzwerkschrank die Fritzbox. Über einen Lan-Port mit dem Glasfasermodem der Telekom verbunden.
Am anderen Ende - dazwischen ein Switch - hängen 2 APs von Ubiquiti.

Bisher völlig problemlos ....
Gruß,
Sebastian

Benutzeravatar

Häuslebauer
Administrator
Beiträge: 1201
Registriert: 9. Dezember 2016 18:26
Name: Andreas
Wohnort: Mittelfranken
Beruf: Techniker
Bauort: Bayern
Geschlecht: männlich
gefällt das: 574 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 378 Mal

Netzwerkschrank

#85

Beitrag von Häuslebauer » 11. Dezember 2018 07:13

Ich habs auch genauso geplant :handgestures-thumbup:
Gruß aus Bayern,
Andreas
"mein Traum war es schon immer die 64 Bit Farbpalette als Buntstifte zu besitzen"


chris
Vielschreiber
Beiträge: 791
Registriert: 2. Januar 2017 14:46
Beruf: IT-Berater
Bauort: Erkelenz
Geschlecht: männlich
gefällt das: 102 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 294 Mal

Netzwerkschrank

#86

Beitrag von chris » 11. Dezember 2018 08:46

Habe ebenfalls Telekom (aber kein Glasfaser, nur 50.000), Fritzbox 7490 im Keller, dann Switch und noch zwei weitere AP, u.a. einen Ubiquiti, und läuft. Habe den LITE im EG-Flur hängen und auf der Terrasse verlassen sie ihn leider so langsam, von daher überlege ich den irgendwann ins OG umzuziehen wo eine billigere Lösung hängt und im EG dann einen mit mehr Reichweite zu nehmen um den Garten besser abdecken zu können.


DerStandart
Vielschreiber
Beiträge: 559
Registriert: 20. Januar 2017 07:19
Name: Christoph
Wohnort: Essen
Beruf: Fachinformatiker
Bauort: Essen
Geschlecht: männlich
gefällt das: 260 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 176 Mal

Netzwerkschrank

#87

Beitrag von DerStandart » 11. Dezember 2018 13:12

chris hat geschrieben:
11. Dezember 2018 08:46
im EG dann einen mit mehr Reichweite zu nehmen um den Garten besser abdecken zu können.
Ich würde eher empfehlen, einen nach außen zu hängen.


chris
Vielschreiber
Beiträge: 791
Registriert: 2. Januar 2017 14:46
Beruf: IT-Berater
Bauort: Erkelenz
Geschlecht: männlich
gefällt das: 102 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 294 Mal

Netzwerkschrank

#88

Beitrag von chris » 11. Dezember 2018 16:22

Leider nicht möglich, könnte höchstens innen aber an der Außenwand noch versteckt einen platzieren. Mal schauen.

Benutzeravatar

ruppsn
Fortgeschrittener Benutzer
Beiträge: 315
Registriert: 13. August 2017 19:19
Beruf: Dipl.-Ing.
Bauort: Franken
Geschlecht: männlich
gefällt das: 249 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 74 Mal

Netzwerkschrank

#89

Beitrag von ruppsn » 11. Dezember 2018 17:15

Spricht eigentlich was dagegen einen AP auf die abgehängte Decke zu legen?

Irgendwie finde ich keine AP so richtig schön. Nein, auch den Ubiquity nicht, wenngleich der ok ist, aber echt kein Designhighlight, was ich im Sichtbereich in mein Haus haben möchte.

Ähnliches Thema beim AP aussen: einen AP an meiner Fassade kann ich mir echt nicht vorstellen. Ich mag es da sehr puristisch, unauffällig.

Wo hängt denn bei euch im Aussenbereich der AP? Ernsthaft an der Fassade?

Benutzeravatar

Häuslebauer
Administrator
Beiträge: 1201
Registriert: 9. Dezember 2016 18:26
Name: Andreas
Wohnort: Mittelfranken
Beruf: Techniker
Bauort: Bayern
Geschlecht: männlich
gefällt das: 574 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 378 Mal

Netzwerkschrank

#90

Beitrag von Häuslebauer » 12. Dezember 2018 05:42

Die Frage von ruppsn würde mich auch hinsichtlich des Außenbereich brennend interessieren. :)

Welche Netzwerkschränke habt Ihr denn nun in Verwendung?

Tendiere gerade irgendwie zu diesem hier, aber ob man dür den Preis was erwarten kann bzw. muss ist fraglich ;)
Gruß aus Bayern,
Andreas
"mein Traum war es schon immer die 64 Bit Farbpalette als Buntstifte zu besitzen"

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Zurück zu „Heimnetzwerk / LAN“