Die richtige Temperatur für Kinderzimmer und Schlafzimmer

Erneuerbare Energien, Wärmepumpen, Öl, Gas, Luft, Wasser, Sole ...

Eröffner des Themas
ares83
Fortgeschrittener Benutzer
Beiträge: 275
Registriert: 6. Januar 2017 07:09
Name: Tim
Beruf: M.Sc. Informatik
Bauort: LK OHZ
Geschlecht: männlich
gefällt das: 119 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 111 Mal
Kontaktdaten:

Die richtige Temperatur für Kinderzimmer und Schlafzimmer

#1

Beitrag von ares83 » 7. Dezember 2018 17:20

Bei uns:
- Bad: 23 Grad
- Gäste-WC: 22 Grad
- Kinderzimmer: 22 Grad
- Gästezimmer: 20 Grad
- Schlafzimmer: 21-22 Grad
- Wohnzimmer: 23-24 Grad
- Rest: ca. 22 Grad
Dabei ist das Badezimmer unser Führungsraum was die Heizkurve betrifft. Thermostat auf max und Durchfluss für beide HK im HKV auf Maximum.

Verbrauch:
Verbrauch 11/2017: Heizung und WW 418 kWh; Haushalt 331 kWh
Verbrauch 11/2018: Heizung und WW 351 kWh; Haushalt 289 kWh

Haushaltsstrom ist ok. Meine Frau ist durch den Mutterschutz jetzt die letzten Wochen zu Hause gewesen und sobald es dunkel wird werden zumindest die vorderen und seitlichen Außenlampen angemacht.




chris
Vielschreiber
Beiträge: 791
Registriert: 2. Januar 2017 14:46
Beruf: IT-Berater
Bauort: Erkelenz
Geschlecht: männlich
gefällt das: 102 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 294 Mal

Was verbrauchen eure Heizungen?

#2

Beitrag von chris » 8. Dezember 2018 00:33

Ihr habt alle die Kinderzimmer auf tropischen Temperaturen, zum schlafen gesund sind dabei 18 Grad oder weniger.

Benutzeravatar

zehn0813
Fortgeschrittener Benutzer
Beiträge: 415
Registriert: 18. Juni 2017 07:36
Name: Sebastian
Wohnort: Ruhrpott
Beruf: Fallmanager
Bauort: Münsterland
Geschlecht: männlich
gefällt das: 122 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 216 Mal

Was verbrauchen eure Heizungen?

#3

Beitrag von zehn0813 » 8. Dezember 2018 07:01

Masipulami hat geschrieben:
7. Dezember 2018 09:39
Wäre mal interessant zu wissen welche Temperaturen ihr so in den Räumen habt.
Wir haben auch Raumtemperaturregler verzichtet und auch nur für die 3 Kinderzimmer und das Elternschlafzimmer Stellventile in Betrieb.
Daher ist die Heizung fast im gesamten Haus ein großer Kreis. Die Temperatur bewegt sich bei ~22°C. Abhängig von der Außentemperatur. In den Kinderzimmern und dem Elternschlafzimmer sind 19°C vorgegeben.
Gruß,
Sebastian


BeHaElJa
Vielschreiber
Beiträge: 967
Registriert: 2. Dezember 2016 09:19
Beruf: W-Ing
Bauort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
gefällt das: 137 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 268 Mal

Was verbrauchen eure Heizungen?

#4

Beitrag von BeHaElJa » 8. Dezember 2018 10:05

bei uns sinds unten ~22°C und obene so ~21°C - je nach Wetterlage +/-1°C


Mycraft
Fortgeschrittener Benutzer
Beiträge: 276
Registriert: 19. Januar 2017 12:54
Beruf: Ingenieur
Bauort: Berlin
Geschlecht: männlich
gefällt das: 22 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 91 Mal

Was verbrauchen eure Heizungen?

#5

Beitrag von Mycraft » 8. Dezember 2018 11:27

chris hat geschrieben:
8. Dezember 2018 00:33
Ihr habt alle die Kinderzimmer auf tropischen Temperaturen, zum schlafen gesund sind dabei 18 Grad oder weniger.
Je öfter ich das lese, desto mehr kommt mir das wie eine Urbanlegend vor...So in Richtung 14. Februar oder Sommer/Winterzeitumstellung.

Benutzeravatar

Masipulami
Fortgeschrittener Benutzer
Beiträge: 181
Registriert: 1. Dezember 2016 08:41
Beruf: IT
Bauort: Saarland
Geschlecht: männlich
gefällt das: 74 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 150 Mal

Was verbrauchen eure Heizungen?

#6

Beitrag von Masipulami » 8. Dezember 2018 13:32

Kinderzimmer sind ja auch Spielzimmer. Da halten sich unsere viel auf. Klar, dass wir die nicht kalt haben wollen.


Castoridae
Fortgeschrittener Benutzer
Beiträge: 150
Registriert: 4. Januar 2017 19:23
Beruf: Dipl.-Ing. (VT)
Bauort: Magdeburg
Geschlecht: männlich
gefällt das: 44 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 30 Mal

Was verbrauchen eure Heizungen?

#7

Beitrag von Castoridae » 8. Dezember 2018 14:03

chris hat geschrieben:
8. Dezember 2018 00:33
zum schlafen gesund sind dabei 18 Grad oder weniger.
Auch anderswo auf der Welt, wo es mitunter ständig wärmer ist als 18 °C, schlafen Menschen und sind gesund. Ich glaube daher, das ist Humbug. Hinzu kommt, dass ein Kinderzimmer nicht nur zum Schlafen da ist, sondern auch zum Spielen/Lesen und zum Hausaufgaben machen. Im modernen Haus trägt eine KWL mit ihrem konstanten Luftwechsel sehr zum gesunden Schlaf bei.


Mycraft
Fortgeschrittener Benutzer
Beiträge: 276
Registriert: 19. Januar 2017 12:54
Beruf: Ingenieur
Bauort: Berlin
Geschlecht: männlich
gefällt das: 22 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 91 Mal

Die richtige Temperatur für Kinderzimmer

#8

Beitrag von Mycraft » 8. Dezember 2018 15:19

So schaut es aus. Ich kann mir kaum vorstellen, dass Menschen z.B. in Brasilien seit Jahrhunderten ungesund schlafen.

Benutzeravatar

Epi
Gründer
Beiträge: 2559
Registriert: 27. November 2016 20:50
Name: Martina
Wohnort: NRW
Beruf: BauBeratung | PlanungsBüro
Bauort: Düsseldorf | Köln | Umland
Geschlecht: weiblich
gefällt das: 844 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 562 Mal
Kontaktdaten:

Was verbrauchen eure Heizungen?

#9

Beitrag von Epi » 9. Dezember 2018 10:22

chris hat geschrieben:
8. Dezember 2018 00:33
Ihr habt alle die Kinderzimmer auf tropischen Temperaturen, zum schlafen gesund sind dabei 18 Grad oder weniger.
Das lese ich seit Jahren immer wieder, auch, daß ein Fenster im Schlafzimmer nächstes offen zu stehen hat, da es _gesund_ sei. Wie meine Vorredner schon geschrieben haben, spielen Kinder auch gerne in ihren Zimmern; werden sie älter auch zunehmend mit Freunden. Professor Göran Hajak empfiehlt bspw., daß Temperaturen zwischen 18 und 21 Grad Celsius ideal sind.

<18° sollte es gar nicht gehen, geht nämmisch - noch getoppt von offenem Fenster - auf die Gelenke.
Mit Rheinischen Grüßen; Epi


chris
Vielschreiber
Beiträge: 791
Registriert: 2. Januar 2017 14:46
Beruf: IT-Berater
Bauort: Erkelenz
Geschlecht: männlich
gefällt das: 102 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 294 Mal

Was verbrauchen eure Heizungen?

#10

Beitrag von chris » 10. Dezember 2018 09:04

Ich habe es zuletzt wieder im Zusammenhang mit dem Nachwuchs gelesen. Zum Beispiel hier:

https://www.kindergesundheit-info.de/th ... fumgebung/

Bei uns ist der Anwendungsfall noch ein wenig anders, da ist Kinderzimmer wirklich nur Schlafzimmer, zum alleine dort Spielen ist der Nachwuchs noch zu klein.

Die Sache mit den Gelenken kann ich so nicht nachvollziehen. Unter der Bettdecke ist es schließlich warm.

Ich bin ja auch nicht der Prof. Dr. der sagt, dies oder das ist gesund. Ich lese es ja nur nach. Wir haben festgestellt, wenn es zu warm ist (21 bis 22 Grad nachts im Kinderschlafzimmer), dann schwitzt die Kleine am Kopf extrem, dann ist die ganze Mähne patschnass und die Matratze in dem Bereich auch. Und sie schläft dann nicht durch sondern sehr unruhig.

Momentan hat das Kinderzimmer übrigens 19,5 Grad. Und wir schlafen auch jetzt noch mit offenem Fenster, trotz KWL. Aber das ist sicher Geschmackssache.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Zurück zu „Heizung“