VL sparen mit ETF MSCI World


Eröffner des Themas
chris
Vielschreiber
Beiträge: 791
Registriert: 2. Januar 2017 14:46
Beruf: IT-Berater
Bauort: Erkelenz
Geschlecht: männlich
gefällt das: 102 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 294 Mal

VL sparen mit ETF MSCI World

#11

Beitrag von chris » 24. Oktober 2018 21:43

Du scheinst da mehr Durchblick zu haben, aber das war auch mein Eindruck dass es nur so ungefähr zwei Anbieter gibt.

Alternativ bliebe nur der klassische Bausparer - aber mein Bauchgefühl sagt mir die Zinsen bleiben mittelfristig so wie sie sind, wenn die EU weiter bestehen soll. Und da bringt bausparen wenig.




Eröffner des Themas
chris
Vielschreiber
Beiträge: 791
Registriert: 2. Januar 2017 14:46
Beruf: IT-Berater
Bauort: Erkelenz
Geschlecht: männlich
gefällt das: 102 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 294 Mal

VL sparen mit ETF MSCI World

#12

Beitrag von chris » 28. November 2018 21:54

Mich lässt das Thema nicht los.

Ein reines VL Depot bei Finvesto kostet 10 Euro im Jahr.
Dazu kommt ein Transaktionsentgelt von 0,20% des Transaktionsvolumens.
40 EUR * 0,002 = 0,08 EUR * 12 Monate = 0,96 EUR.
Jährliche Gesamtkosten 10,96 EUR bei jährlich 480 EUR die reinfließen.
10,96 EUR * 100 / 480 EUR = 2,283333333% - die Rendite muss der Fonds bringen, um überhaupt eine schwarze Null zu erreichen. Korrekt?

Wie ich das sehe, kann man beim reinen VL Depot nicht mehr als die 40 EUR monatlich einzahlen, dabei würde ich gerne vom eigenen Geld nochmal 40 EUR draufpacken.


Musketier
Fortgeschrittener Benutzer
Beiträge: 101
Registriert: 29. Dezember 2016 11:49
Beruf: Bilanzbuchhalter/Steuerfachwirt
Bauort: Region Dresden
Geschlecht: männlich
gefällt das: 13 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 34 Mal

VL sparen mit ETF MSCI World

#13

Beitrag von Musketier » 29. November 2018 16:24

Laienidee:
Das sind doch Depotgebühren, die entstehen, egal ob da ein Fond oder mehrere in dme Depot drin sind.
Was spricht dagegen noch einen 2. Fond anzusparen?

Benutzeravatar

ToxicMolotow
Vielschreiber
Beiträge: 505
Registriert: 28. Dezember 2016 07:24
Beruf: Risikocontroller
Bauort: Kaarst, NRW
Geschlecht: männlich
gefällt das: 3 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 281 Mal

VL sparen mit ETF MSCI World

#14

Beitrag von ToxicMolotow » 29. November 2018 17:58

Die Kosten, die unabhängig vom Volumen sind reduzieren sich ja auch durch die Ansparung weiter.

Eigentlich muss die Rendite im ersten Jahr noch höher liegen.

Besser wäre es bei der Rechnung, sich die Gesamtkosten über die geplante Laufzeit von 6-7 Jahren in Summe anzusehen.

Über 7 Jahre sind es 3360 Euro Sparleistung.

Die Kosten dürften (wenn ich es richtig interpretiere) irgendwo bei 76,72 Euro liegen.

Es würde also reichen, wenn sich der Kurs 6 Jahre und 11 Monate gar nicht bewegt, dann im letzten Monat nur einmalig um 2,3 irgendwas % steigt...

Also liegt die "Muss-Entwicklung" für eine Null Rendite deutlich unter diesen 2,3%

0,33% ist übrigens als Mindest-Durchschnittsrendite auch falsch. Die Wahrheit wird am Ende sehr wahrscheinlich irgendwo dazwischen liegen.

Und den Cost-Average-Effekt darfst du auch nicht ganz unbeachtet lassen.

Musketier hat übrigens nicht unrecht. Mehr Volumen reduziert den Anteil der Fixkosten. Aber es kann sein dass ein VL-Depot günstiger ist als ein Depot in dem man auch anderes verwahren kann. Das wird aber von Anbieter zu Anbieter verschieden sein (ohne dass ich nachgesehen habe).


Eröffner des Themas
chris
Vielschreiber
Beiträge: 791
Registriert: 2. Januar 2017 14:46
Beruf: IT-Berater
Bauort: Erkelenz
Geschlecht: männlich
gefällt das: 102 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 294 Mal

VL sparen mit ETF MSCI World

#15

Beitrag von chris » 29. November 2018 17:59

10 Euro ist die Gebühr für das reine VL Depot für genau einen VL Fonds. So zumindest mein Verständnis.

Wie ich das sehe:
Finvesto 10 EUR Depotgebühr, ebase 12 EUR und comdirect auch 12 EUR. Und ist alles irgendwie das selbe, wie @ToxicMolotow ja auch schon sagte. Ebase für B2B, Finvesto (auch) für Privatkunden.

Knabbere gerade an der Frage, ob physisch oder synthetisch. Wobei mein Verständnis ist, dass es fast egal ist.

Edit: Wo kommt denn diese Mindest-Durchschnittsrendite her?

Benutzeravatar

ToxicMolotow
Vielschreiber
Beiträge: 505
Registriert: 28. Dezember 2016 07:24
Beruf: Risikocontroller
Bauort: Kaarst, NRW
Geschlecht: männlich
gefällt das: 3 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 281 Mal

VL sparen mit ETF MSCI World

#16

Beitrag von ToxicMolotow » 29. November 2018 18:36

2,3% durch 7 Jahre ;-)

Ich sitze hier gerade im Zug. Also kein professionelle Berechungen sondern übern Daumen mit dem Kalkulator.

Die 0,2% gelten nur für den Kaufumsatz, richtig?

Kommt noch irgendwas als jährliche Verwaltungsgebühr drauf?


Eröffner des Themas
chris
Vielschreiber
Beiträge: 791
Registriert: 2. Januar 2017 14:46
Beruf: IT-Berater
Bauort: Erkelenz
Geschlecht: männlich
gefällt das: 102 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 294 Mal

VL sparen mit ETF MSCI World

#17

Beitrag von chris » 29. November 2018 20:19

Ah, ok. Verstehe - glaub ich. Sonst gibt es keine weiteren Gebühren nach meinem Verständnis. Ich mach das einfach mal. Learning by doing.

Benutzeravatar

ToxicMolotow
Vielschreiber
Beiträge: 505
Registriert: 28. Dezember 2016 07:24
Beruf: Risikocontroller
Bauort: Kaarst, NRW
Geschlecht: männlich
gefällt das: 3 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 281 Mal

VL sparen mit ETF MSCI World

#18

Beitrag von ToxicMolotow » 29. November 2018 23:43

Also wenn das mit den Kosten und so alles stimmt, bräuchte ein Banksparplan zum Vergleich einen Zins von 0,64% um die Kosten von knapp 77 Euro am Ende der Laufzeit wieder eingespielt zu haben.

Ist immer noch verzerrt durch Zinseszinseffekt und die Kostenfälligkeit am Ende, nicht direkt jedes Mal bei jeder Zahlung.

Aber so als grobe Orientierung.

Wenn das Ding so 1% p.a. um Schnitt macht, hast du die Kosten jedenfalls wieder drin.

Aber sowas weiß man ja eh vorher nicht. :D



Eröffner des Themas
chris
Vielschreiber
Beiträge: 791
Registriert: 2. Januar 2017 14:46
Beruf: IT-Berater
Bauort: Erkelenz
Geschlecht: männlich
gefällt das: 102 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 294 Mal

VL sparen mit ETF MSCI World

#19

Beitrag von chris » 30. November 2018 08:16

Nee weiß man nicht, wobei die Rendite in den letzten Jahren wohl immer Richtung 6,x% bis zweistellig pro Jahr ging (je nach Quelle). Und so richtig vor die Wand fahren wird das wohl auch nicht aufgrund der Streuung über praktisch alles - oder anders gesagt, wenn das passiert, hat die ganze Welt / Weltwirtschaft ganz andere Probleme als (m)einen VL Sparplan. :mrgreen:

Wenn 1% Nullnummer bedeutet, dann bin ich mit allem >1,1% schon besser unterwegs, als wenn ich einen Bausparer gewählt hätte.

Ich muss nur noch rausfinden ob das wirklich auf 40 EUR im Monat gedeckelt ist oder ob ich da nicht doch noch aus eigenem Geld draufpacken kann. Als Einmalzahlung für einen Grundstock scheint das sogar möglich zu sein, aber ich würde das gerne monatlich machen.

Benutzeravatar

ToxicMolotow
Vielschreiber
Beiträge: 505
Registriert: 28. Dezember 2016 07:24
Beruf: Risikocontroller
Bauort: Kaarst, NRW
Geschlecht: männlich
gefällt das: 3 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 281 Mal

VL sparen mit ETF MSCI World

#20

Beitrag von ToxicMolotow » 30. November 2018 20:14

Trage beim VL-Antrag doch einfach deine Wunschsumme ein... entweder meckert der Anbieter oder der Arbeitgeber.

Aber eigentlich kann es dem ja egal sein ob er 40 oder 400 Euro überweist. Die Differenz geht ja vom Netto ab und es kommt einfach weniger Gehalt auf deinem Konto an.

Also bei der Deka kann man z.B. auch mehr als 40 Euro machen.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Zurück zu „Off topic“