Online Handel

Warm-/Kaltwasser, Frischwasser, Wasseruhren, Dichtungen ...
Benutzeravatar

zehn0813
Fortgeschrittener Benutzer
Beiträge: 388
Registriert: 18. Juni 2017 07:36
Name: Sebastian
Wohnort: Ruhrpott
Beruf: Fallmanager
Bauort: Münsterland
Geschlecht: männlich
gefällt das: 115 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 202 Mal

Online Handel

#21

Beitrag von zehn0813 » 24. Juni 2017 05:56

Robin hat geschrieben:
26. April 2017 08:43
Um mal beim Thema zu bleiben.
Hat jemand von euch Erfahrungen mit dem Anbieter Megabad aus Köln?
Hier in Bochum gibt es von denen ja auch eine "Ausstellung".
Auf mich macht das gesamte Geschäft den Eindruck "Geiz ist Geil".
Aber ob ich mit der Einschätzung richtig liege und das einen Rückschluss auf die Qualität der Ware zulässt kann ich nicht beurteilen.


Gruß,
Sebastian


Gast

Online Handel

#22

Beitrag von Gast » 26. Juni 2017 14:42

Epi hat geschrieben:
19. April 2017 09:25
..Das ist übliche Praxis; Dein Sanitärbetrieb erhebt einen Aufschlag auf die Objekte, damit seine Mischkalkulation stimmt.
Das machen GU/GÜ nicht anders ;-)

Benutzeravatar

Eröffner des Themas
Epi
Gründer
Beiträge: 2530
Registriert: 27. November 2016 20:50
Name: Martina
Wohnort: NRW
Beruf: BauBeratung | BauBetreuung
Bauort: Düsseldorf | Köln | Umland
Geschlecht: weiblich
gefällt das: 810 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 555 Mal
Kontaktdaten:

Online Handel

#23

Beitrag von Epi » 26. Juni 2017 14:47

GESBB hat geschrieben:
26. Juni 2017 14:42
Das machen GU/GÜ nicht anders ;-)
Latürlich; schließlich möchten ihre Kunden sie auch noch nach Ablauf der Gewährleistungsfrist als solvente Unternehmer tätig vorfinden ;)
Mit Rheinischen Grüßen; Epi


tomtom79
Vielschreiber
Beiträge: 621
Registriert: 25. Dezember 2016 15:55
Beruf: MBTechniker
Bauort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
gefällt das: 228 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 147 Mal

Online Handel

#24

Beitrag von tomtom79 » 6. April 2018 09:24

Auf zdf Info läuft eine Doku über die Kartellämter in Deutschland. Da wird sogar das Thema Sanitärinstallation im Hausbau angesprochen, wo die großen Hersteller Preisabsprachen getätigt haben mit der Unterstützung der Sanitärfirmen. Als Beispiel wurde eine Familie genannt, bei der die Sanitärfirma abspringen wollte da sie ihre Sanitäreinrichtung fast 10000 € günstiger im Internet bestellen könnte. Das unter Zeitdruck waren kauften sieht ein Teil über die Sanitärfirma. Ich finde es krass das sowas in diesem Umfang in Deutschland möglich ist.


BeHaElJa
Vielschreiber
Beiträge: 959
Registriert: 2. Dezember 2016 09:19
Beruf: W-Ing
Bauort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
gefällt das: 136 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 261 Mal

Online Handel

#25

Beitrag von BeHaElJa » 6. April 2018 09:33

Dafür giibt es ja die Gesetze... es wird immer Menschen geben, die versuchen ihren Gewinn zu maximieren (würde sogar behaupten, dass das ein wenig in allen steckt - sonst würde ja keiner seine Steuererklärung machen).
Frage ist halt, ob das tranparent und fair passiert oder eben mit Druck und Drohung in Koppelgeschäften oder sonstwas...


tomtom79
Vielschreiber
Beiträge: 621
Registriert: 25. Dezember 2016 15:55
Beruf: MBTechniker
Bauort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
gefällt das: 228 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 147 Mal

Online Handel

#26

Beitrag von tomtom79 » 6. April 2018 09:39

Ich glaube eher das es zum guten Ton gehört Preise abzusprechen.

Im Lauf der Doku wurden ca. 20 Branchen durchleuchtet und und die gezahlten Bußgelder gezeigt.
Ein grossteil der Hersteller versucht sogar den online Handel zu blockieren um die Preis transparenz zu vertuschen.


BeHaElJa
Vielschreiber
Beiträge: 959
Registriert: 2. Dezember 2016 09:19
Beruf: W-Ing
Bauort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
gefällt das: 136 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 261 Mal

Online Handel

#27

Beitrag von BeHaElJa » 6. April 2018 10:07

Bei uns gibt es sogar verpflichtende Seminare die alle Mitarbeiter aufklären, dass Preisabsprachen illegal sind und am Ende sogar das eigene Unternehmen schädigen - man verliert nämlich damit auf dauer Wettbewerbsfähigkeit: zum einen, weil der Druck zur Produktivitätsverbesserung entfällt und zum anderen, da die Innovationsgeschwindigkeit sinkt.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Zurück zu „Sanitär“