Löcher im Estrich unter Fliesen in der Dusche

Fliesen, Granit, Laminat, Parkett, Sichtbeton, Teppich, Vinyl ...

Moderator: pisos_y_otras


Eröffner des Themas
vibias
Neuer Benutzer
Beiträge: 1
Registriert: 13. August 2018 07:46
Name: Tobias
Beruf: Kaufmann
Bauort: Königstein
Geschlecht: männlich
gefällt das: 0
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 0

Löcher im Estrich unter Fliesen in der Dusche

#1

Beitrag von vibias » 13. August 2018 08:37

Bei unseren bodengleichen Duschen wurde als Abdichtungsmittel ein PCI Produkt verwendet.
Vor einiger Zeit ist uns erst im Kinderbad und dann auch im Gästebad ein muffliger Geruch aufgefallen.
Im Kinderbad haben wir dann den Abfluss mit Natron gereinigt, ohne dass eine Verbesserung eingetreten wäre. Unter den Fliesen zur Wand sind kleine Löcher erkennbar.
Im Gästebad sind ebenfalls Löcher vorhanden. Dort kann man sogar mit einem dicken Draht (mit Isolierung) bis an die Wand durchstechen.
Letztens hatten wir den Handwerker da, der die Fliesen gelegt hat. Er sagt, Schimmel sei da garantiert nicht vorhanden, da alles mit PCI, hochwertigen Qualitätsprodukten, abgedichtet sei und das Wasser aus den Löchern abfließen würde. Die Löcher könne er gerne zu machen, unbedingt nötig sei das aber nicht.
Jetzt wollten wir doch gerne die Meinung eines Fachmanns einholen, da unser Vertrauen in Handwerker in den letzten Jahren stark gelitten hat.

Unsere Fragen:
1. Sind die PCI Produkte zur Duschabdichtung tatsächlich absolut wasserdicht? Soll heißen: Wasser, was in ein Loch reinfließt, bei dem eine Abdichtung aufgebracht wurde, fließt auch wieder raus, ohne Spuren zu hinterlassen?

2. Sollten diese Löcher besser zugemacht werden oder können sie auch offenbleiben?

3. Ist etwas falsch gemacht worden, weil Löcher vorhanden sind oder ist das normal und mit welchem Material kann man sie abdichten?

Anbei auch ein paar Fotos zur Verdeutlichung der Situation.
2018-06-03_17-08-01_736.jpeg
2018-06-03_17-07-17_346.jpeg
Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Benutzeravatar

Jochen104
Gründer
Beiträge: 1939
Registriert: 22. November 2016 09:03
Name: Jochen
Wohnort: Saarland
Beruf: Wirtschaftsinformatiker
Bauort: Saarland
Geschlecht: männlich
gefällt das: 1154 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 540 Mal

Löcher im Estrich unter Fliesen in der Dusche

#2

Beitrag von Jochen104 » 13. August 2018 13:11

Sieht aus als wäre da zwischen Fliese und Estrich der Fliesenkleber nicht vollflächig aufgetragen.
Mir wurde das auch nicht gefallen. Ob das aber ein Mangel ist, kann dir vermutlich eher [mention]pisos_y_otras[/mention] beantworten.
Viele Grüße,
Jochen


tomtom79
Vielschreiber
Beiträge: 652
Registriert: 25. Dezember 2016 15:55
Beruf: MBTechniker
Bauort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
gefällt das: 236 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 153 Mal

Löcher im Estrich unter Fliesen in der Dusche

#3

Beitrag von tomtom79 » 13. August 2018 18:18

Warum ist die ablaufrinne nicht bis oben hin gezogen?
Und dieses loch ist ein absolutes nogo für mich.


pisos_y_otras
Foren Moderator
Beiträge: 70
Registriert: 18. Januar 2017 13:23
Name: Klaus Rauer
Beruf: öbv Berufssachverständiger
Bauort: Koblenz
Geschlecht: männlich
gefällt das: 1 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 59 Mal
Kontaktdaten:

Löcher im Estrich unter Fliesen in der Dusche

#4

Beitrag von pisos_y_otras » 14. August 2018 16:54

Also diese Mängelanzeige ist nach den Fotos berechtigt.
Es geht hier nicht darum, ob ein bestimmtes Produkt der PCI für den Verwendungszweck geeignet ist.
Es geht vielmehr darum, ob dem Verarbeiter die technisch notwendigen Ausführungsdetails bekannt waren.
Bei den beiden Fotos ist erkennbar, dass die Fliese nur auf die metallische Aufkantung eines Linienablaufs gelegt wurde. So geht es nicht, wenn das denn alles wäre, was an Abdichtungstechnik vorhanden wäre!
Die Flächenabdichtung wurde sicherlich mit einem 2K-Material der PCI, einer sogenannten Alternativen Abdichtung, hergestellt.
In den Boden-/Wandübergängen, den Innen- wie auch Außenecken, aber auch am (metallischen) Kragen der Ablaufrinne zur Flächenabdichtung hinführend ist unbedingt ein Dichtband zu integrieren.
Wird dieses nicht verwendet oder unsachgemäß angebracht, dann ist der Feuchteschaden vorprogrammiert.
Mit einem Verschließen der -nennen wir es "Fuge"- ist es jedenfalls nicht getan.
Gruß an den Fragesteller und in die Runde

Benutzeravatar

Jochen104
Gründer
Beiträge: 1939
Registriert: 22. November 2016 09:03
Name: Jochen
Wohnort: Saarland
Beruf: Wirtschaftsinformatiker
Bauort: Saarland
Geschlecht: männlich
gefällt das: 1154 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 540 Mal

Löcher im Estrich unter Fliesen in der Dusche

#5

Beitrag von Jochen104 » 20. August 2018 17:49

Hilft dir das weiter @vibias
Viele Grüße,
Jochen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Zurück zu „Bodenbeläge“