Einheitswertberechnung "Anlage Ertragswert" EW 2/03 Zeile 62 und 63und KfW-Förderung

Benutzeravatar

Eröffner des Themas
Jochen104
Gründer
Beiträge: 1939
Registriert: 22. November 2016 09:03
Name: Jochen
Wohnort: Saarland
Beruf: Wirtschaftsinformatiker
Bauort: Saarland
Geschlecht: männlich
gefällt das: 1154 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 540 Mal

Einheitswertberechnung "Anlage Ertragswert" EW 2/03 Zeile 62 und 63und KfW-Förderung

#1

Beitrag von Jochen104 » 29. März 2018 19:47

Hallo zusammen,
ich sitze gerade beim Ausfüllen der "Anlage Ertragswert" EW 2/03 zur Berechnung des Einheitswertes für die Grundsteuer.
Auf diesem schönen Formular wird in Zeile 62 und 63 gefragt, ob Wohung(en) / Wohnraum mit öffenltichen Mitteln gefördert wurde. Nun weiß ich leider nicht, ob die Inanspruchnahme des Programm 153 der KfW als öffentliche Mittel zählen oder nicht.
Leider erreiche ich heute und die nächsten Tage niemand beim Finanzamt.
Kann mir jemand von euch weiter helfen?


Viele Grüße,
Jochen


tomtom79
Vielschreiber
Beiträge: 652
Registriert: 25. Dezember 2016 15:55
Beruf: MBTechniker
Bauort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
gefällt das: 236 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 153 Mal

Einheitswertberechnung "Anlage Ertragswert" EW 2/03 Zeile 62 und 63und KfW-Förderung

#2

Beitrag von tomtom79 » 30. März 2018 04:28

Kurz und knapp ja
Screenshot_2018-03-30-06-27-27.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar

Eröffner des Themas
Jochen104
Gründer
Beiträge: 1939
Registriert: 22. November 2016 09:03
Name: Jochen
Wohnort: Saarland
Beruf: Wirtschaftsinformatiker
Bauort: Saarland
Geschlecht: männlich
gefällt das: 1154 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 540 Mal

Einheitswertberechnung "Anlage Ertragswert" EW 2/03 Zeile 62 und 63und KfW-Förderung

#3

Beitrag von Jochen104 » 3. April 2018 07:58

Meine telefonische Anfrage beim Finanzamt hat mal wieder bestätigt, dass google nicht immer Recht hat.

Für das (für uns zuständige) Finanzamt stellt die Inanspruchnahme eines KfW-Kredites keine Förderung mit öffentlichen Mitteln dar.

Die Tage werde ich die Formulare mal abgeben. Bin mal auf das Ergebnis gespannt.
Viele Grüße,
Jochen

Benutzeravatar

ToxicMolotow
Vielschreiber
Beiträge: 503
Registriert: 28. Dezember 2016 07:24
Beruf: Risikocontroller
Bauort: Kaarst, NRW
Geschlecht: männlich
gefällt das: 3 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 280 Mal

Einheitswertberechnung "Anlage Ertragswert" EW 2/03 Zeile 62 und 63und KfW-Förderung

#4

Beitrag von ToxicMolotow » 3. April 2018 11:35

Öffentliche Mittel in diesem Sinn dürften dann bei privaten Bauherren hauptsächlich Gelder sein, die aus irgendwelchen Töpfen des sozialen Wohungsbaus stammen (z.B. WfA).

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Zurück zu „Sonstiges zur Baufinanzierung“